Originelle Bewerbungen

,

Beliebte Jobs mit adäquater Bezahlung sprechen oft viele Bewerberinnen und Bewerber an, als Recruiterin sieht man – wenn überhaupt – sehr oft Motivationsschreiben, die sich sehr ähneln. Da sind kreative Bewerbungen eine willkommene Abwechslung. Hier mein aktuelles Ranking der Top-Anschreiben, die zu lesen / anzusehen auch mal Spaß machen:

Die Bilder von der Bronze-Statue mit Titel „Fearless Girl“, die sich in New York „Charging Bull“ – dem aggressiv wirkendem Symbol der Wall Street – entgegenstellt, gingen 2017 um die Welt. Die Idee stammte von der Werbeagentur McCann, bei der Jade Delaney wie folgt auf sich aufmerksam machte:

fearless girl

Gute Grafiker erkennt man unter anderem an ihren Bewerbungen, etwa wie diese hier.

Social Media bieten vielzählige Möglichkeiten, um potenzielle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber auf sich aufmerksam zu machen, solange es dem jeweiligen Unternehmen entspricht. Bei Airbnb kam es laut LinkedIn Bericht auf jeden Fall gut an.

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man kriegt – außer, man hat es auf einen bestimmten Job abgesehen.

Ein junger Koch aus der Schweiz überzeugt per Video; empfehlenswert, auch wenn man kein Schwizerdütsch spricht. 😉

Manche kümmern sich schon in jungen Jahren um ihren Traumjob, etwa dieser Neunjährige mit seinem Schreiben an die NASA, das auch prompt beantwortet wurde: https://interestingengineering.com/9-year-old-job-application-letter-nasa

Auch EditionF hat sich dem Thema einmal angenommen und meint, das ist die vielleicht lustigste Bewerbung der Welt: https://editionf.com/Lustige-Bewerbung

Social Media-Recruiting mittels Instagram hat sich noch nicht so richtig durchgesetzt, diese Bewerberin zeigt vor, wie es umgekehrt funktionieren kann: http://www.business-punk.com/2018/06/traumjob-bewerbung-instagram-profil/

Lange vor Instagram gab es Werbeplakate – und sie funktionieren immer noch, wie dieser Bewerber bewiesen hat.

Wer jetzt noch nicht genug gesehen hat, dem empfehle ich noch meinen Beitrag über kreative Bewerbungen aus dem Jahr 2015.

Was war die originellste Bewerbung, die auf eurem Schreibtisch gelandet ist?

Herzliche Grüße

Claudia

PPS: Keinen Blogbeitrag verpassen? Newsletter abonnieren, Social Media Recruiting-Insider werden und 1 x monatlich alle Beiträge (und mehr) gesammelt direkt ins Postfach erhalten; oder per RSS Feed und Social Media am Laufenden bleiben – damit Recruiting wieder einfach wird.

Recruitingvideos

,

Film ab, Recruiting on: Videos gehören im Recruitingprozess mittlerweile zum Standardprogramm, aber sie gelingen nicht immer. Schon in den letzten Jahren habe ich mich auf die Suche nach Recruitingvideos gemacht: 2015 das erste Mal, 2016 mit dem Fokus auf Österreich, Hier ein paar Best-Practice-Beispiele, wie es funktionieren kann – heuer mit dem Schwerpunkt auf deutschsprachige Videos:

Authentisch macht’s Stahlgruber: https://www.youtube.com/watch?v=7jUu7APGYCs

Bei Scherdel dürfen die Auszubildenden ran: https://www.youtube.com/watch?v=lwQtLCVeHQs

Die voestalpine setzt vor allem auf Infografiken: https://www.youtube.com/watch?v=hUSHGaREEAg

Rösler zeigt ohne viel Tamtam das Ausbildungsangebot für junge MitarbeiterInnen: https://www.youtube.com/watch?v=0qh3vvZnGkg

Lidl hat die Aktion „Lehrlinge on Tour 2017“ in einem gelungenen Film festgehalten: https://www.youtube.com/watch?v=aem9xrFtxGw

Auch für die Zielgruppe angehende Lehrlinge ist das Video von Hilti: https://www.youtube.com/watch?v=VWmSvZkRmCY

Die ÖBB setzen auf MitarbeiterInnen-Porträts, um einzelne Berufe innerhalb des Unternehmens vorzustellen: https://www.youtube.com/watch?v=npCr3R9ntjM

Auch Sportmannschaften setzen auf Recruitingvideos, Rugby Austria möchte vor allem junge Frauen ansprechen: https://www.youtube.com/watch?v=l_YlU4uql7Y

Die Fill Metallbau GmbH zeigt ihre Lehrlingshelden: https://www.youtube.com/watch?v=Mw_G2-oxM6g

Anlässlich der langen Nacht der Unternehmen hat Hofer 2016 ein Recruitingvideo gedreht: https://www.youtube.com/watch?v=yBbIDy-sDPA

Bei Teufel gibt’s einen Blick hinter die Kulissen: https://www.youtube.com/watch?v=Rfp2kiXAxrM

Auch die österreichische Polizei darf nicht fehlen: https://www.youtube.com/watch?v=FSwRXzm248U&list=PL6CwVdNuArtyPK-WKTSmSHwyVHWU8peip

Was macht man eigentlich als Abteilungsleiter bei P & C? Diese Frage beantwortet dieses Recruitingvideo: https://www.youtube.com/watch?v=hSYT2D6-_7E

Hier etwas zum Schmunzeln: Mit über 116.500 Aufrufen die selbsternannte „Mutter aller Recruitingfilme“, und es wird wirklich kein Klischee ausgelassen: https://www.youtube.com/watch?v=gDkoKvbOM0E

Das Recruitingvideo, das in den letzten Wochen für einige Aufregung in der Recruiting-Szene gesorgt hat, kommt von Edeka: https://www.youtube.com/watch?v=SSvauJ7v5K0

Alle Recruitingvideos aus diesem Beitrag (und noch mehr) 😉 habe ich auf meinem YouTube Kanal in einer entsprechenden Playlist gesammelt. Auch mein Video zum Thema Influencer-Recruiting ist da zu finden. Originelle Videos von BewerberInnen gibt es in einem der nächsten Blogbeiträge. Bis dahin viel Vergnügen beim Ansehen und vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung für ein Recruitingvideo dabei?

Herzliche Grüße

Claudia

PPS: Sie möchten keinen Blogbeitrag verpassen? Newsletter abonnieren, Social Media Recruiting-Insider werden und 1 x monatlich alle Beiträge (und mehr) gesammelt direkt ins Postfach erhalten; oder per RSS Feed und Social Media am Laufenden bleiben – damit Recruiting wieder einfach wird.