Was braucht es, um kreatives Employer Branding zu leben?

Es gibt Bewerberinnen, die sich sehr viel Mühe geben, individuell auf die Arbeitgeber eingehen und richtige Recruiting Kunstwerke produzieren. Hier einige Beispiele dazu.

Wie schon in den letzten Jahren habe ich auch heuer wieder die Sommerzeit genutzt und ein paar Videos herausgesucht. Lag im Sommer 2015 der Schwerpunkt auf Recruiting und Employer Branding Videos von Unternehmen, habe ich im Herbst ein paar Fundstücke von Bewerberinnen präsentiert. 2016 habe ich mich auf die Suche nach Videos auf Karriereseiten bzw. You Tube Channels von Unternehmen in Österreich gemacht.

Heuer möchte ich mit einem ganz speziellen Video beginnen: Lidija hat uns die letzten 3 Monate im Social Media und bei der Eventorganisation beraten. Vor 2 Jahren hat sie im Zuge eines Wettbewerbs dieses Video erstellt:

Die Produktion hat 1 Woche gedauert, über 1000 Fotos beinhaltet und sie ist damit ins Finale eingezogen. Völlig zurecht oder?

Hier ein Beispiel einer Bewerberin aus Italien

Ein weiteres Beispiel aus den USA

Das nächste Video kommt aus UK

Michael hat sogar einen eigenen Song für sein Bewerbungsvideo geschrieben

Es gibt noch zahlreiche andere Beispiele, einfach nach Creative CV suchen. Und natürlich gibt es nicht nur Videos, sondern auch tolle Kreationen von CVs. Lidija bewirbt sich übrigens gerade und macht tolle, extra für die Unternehmen gebrandete Bewerbungsunterlagen – da beneide ich die Recruiterinnen, die diese erhalten direkt um deren Recruiting Experience 😉.

Es gibt also nach wie vor Bewerberinnen, die sich sehr viel Mühe geben, individuell auf die Arbeitgeber eingehen und richtige Recruiting Kunstwerke produzieren. Dem gegenüber stehen Karrierewebsiten, Employer Branding Videos und sehr oft 08/15 Stelleninserate von Unternehmen. Vielleicht kann man sich ja einfach ein paar Anregungen von der Zielgruppe holen und entsprechend umsetzen?

Einfach mal ausprobieren! Gutes Gelingen und vor allem viel Spaß dabei!

Herzliche Grüße

Claudia